X
Anytimemessage App
 
 

Access all 1000+ Witze, best Witze, search our collection and share to your loved ones enjoy

 
Witze
 
 

Die Elefantenjagd MATHEMATIKER jagen Elefanten, indem sie nach Afrika gehen, alles entfernen, was nicht Elefant ist, und ein Element der Restmenge fangen. ERFAHRENE MATHEMATIKER werden zunächst versuchen, die Existenz mindestens eines eineindeutigen Elefanten zu beweisen, bevor sie mit Schritt 1 als untergeordneter Übungsaufgabe fortfahren. MATHEMATIKPROFESSOREN beweisen die Existenz mindestens eines eineindeutigen Elefanten und überlassen dann das Aufspüren und Einfangen eines tatsächlichen Elefanten ihren Studenten. INFORMATIKER jagen Elefanten, indem sie Algorithmus A ausführen: 1.) gehe nach Afrika 2.) beginne am Kap der Guten Hoffnung 3.) durchkreuze Afrika von Süden nach Norden bidirektional in Ost-West-Richtung 4.) für jedes Durchkreuzen tue: a.) fange jedes Tier, das du siehst b.) vergleiche jedes gefangene Tier mit einem als Elefant bekannten Tier c.) halte an bei Übereinstimmung ERFAHRENE PROGRAMMIERER verändern Algorithmus A, indem sie ein als Elefant bekanntes Tier in Kairo plazieren, damit das Programm in jedem Fall korrekt beendet wird. INGENIEURE jagen Elefanten, indem sie nach Afrika gehen, jedes graue Tier fangen, das ihnen über den Weg läuft und es als Elefant nehmen, wenn das Gewicht nicht mehr als 15% von dem eines vorher gefangenen Elefanten abweicht. WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTLER jagen keine Elefanten. Aber sie sind fest davon überzeugt, dass die Elefanten sich selber stellen würden, wenn man ihnen nur genug bezahlt. STATISTIKER jagen das erste Tier, das sie sehen n-mal und nennen es Elefant. UNTERNEHMENSBERATER jagen keine Elefanten. Und viele haben noch niemals überhaupt irgend etwas gejagt. Aber man kann sie stundenweise engagieren, um sich gute Ratschläge geben zu lassen. SYSTEMANALYTIKER wären theoretisch in der Lage, die Korrelation zwischen Hutgrösse und Trefferquote bei der Elefantenjagd zu bestimmen, wenn ihnen nur jemand sagen würde, was ein Elefant ist. VIRENPROGRAMMIERER jagen Elefanten, indem Sie eine Maus ans Kap der guten Hoffnung schicken und in Kairo auf die in Panik geratene Herde warten.

Ein Soziologe, ein Physiker und ein Mathematiker ... ... fahren mit dem Zug in ein fernes Land. Kurz nachdem sie die Grenze passiert haben, sehen sie ein schwarzes Schaf. Meint der Soziologe: "Wir können jetzt annehmen, dass alle Schafe in diesem Land schwarz sind." Der Physiker: "Nein, das ist falsch. Wir können lediglich behaupten, dass ein Schaf in diesem Land schwarz ist." Anscheinend hatte er aber (mal wieder) nicht gründlich genug nachgedacht. Der Mathematiker: "Auch das ist falsch. Wir können lediglich sagen, dass es in diesem Land ein Schaf gibt, das von mindestens einer Seite schwarz ist." Erweiterung: Ein Soziologe, ein Ingenieur, ein Experimentalphysiker, ein Mathematiker und ein theoretischer Physiker sitzen in einem Zugabteil auf ihrer ersten Englandreise. Der Soziologe schaut aus dem Fenster und sagt:"Oh, wie interessant ein schwarzes Schaf" Daraufhin der Ingenieur:"In England sind alle Schafe schwarz." Daraufhin der Experimentalphysiker:"In England gibt es mindestens ein schwarzes Schaf." Daraufhin der Mathematiker:"In England gibt es mindestens ein Schaf, das von einer Seite aus schwarz ist." Daraufhin der theoretische Physiker:"In England gibt es mindestens ein Schaf, das uns aus dieser Entfernung unter diesen optischen Bedingungen schwarz erscheint." Dem Soziologen wird es zu bunt, er zieht die Notbremse, der Zug kommt zum stehen und die fünf steigen aus, um den Dingen auf den Grund zu gehen. Als sie das Tier erreicht haben stellen sie fest, dass es täsächlich auf der einen Seite weiss ist und auf der anderen Seite schwarz mit kleinen aus der Ferne nicht erkennbaren weissen Flecken. Daraufhin tritt der Bauer heran, der sich über den Aufmarsch auf seinem Feld wundert. Der Soziologe spricht ihn an:"Seltsame Schafe haben Sie hier". Daraufhin der Bauer:"Das ist kein Schaf, das ist eine Ziege!".

 
 
 

Beliebte Kategorien